Offener Brief Eifelzeitung – Kreisverband Bernkastel-Wittlich

Redaktion Eifelzeitung
z.Hd . Herrn Doeppes
via Email

Sehr geehrter Herr Doeppes,
in letzter Zeit erreichen uns Anfragen von Mitgliedern und auch Wählern unserer Partei mit der Fragestellung, warum die Eifelzeitung weder Termine, Pressemitteilungen oder Berichte von Veranstaltungen unserer Partei veröffentlicht. Diese Form von Totschweigen der AfD trifft bei unserer Mitgliedschaft und unseren Wählern auf Unverständnis, zumal allein in Wittlich 11,2 Prozent der Wahlberechtigten der AfD bei der letzten Landtagswahl Ihre Stimme gaben. Das ist schlicht aus unserer Sicht eine Verletzung der Informationspflicht gegenüber Ihren Lesern. Wir erwarten sicherlich keine Hofberichterstattung, sondern eine sachliche und ehrliche Information, auch gegenüber unseren Wählern, welche eben nicht nur Leser ihrer Zeitung sind, sondern auch zahlende Kunden ihrer Anzeigenkundschaft.

Über eine Stellungnahme Ihrerseits wären wir sehr dankbar und hoffen in der Zukunft auch auf eine sachliche Berichterstattung über Aktivitäten und Veranstaltungen unserer Partei.

Mit freundlichen Grüßen

Maximilian Meurer
Stellvertretender Kreisvorsitzender
Kreisverband Bernkastel Wittlich

Original als PDF-Download: Offener Brief Eifelzeitung